Regina Massinger

MENTOR

für integralen Lifestyle

„Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihn nur unterstützen, es in sich selbst zu entfalten.“

~/frei nach Galileo Galilei

Wie alles begann […]

Durch die Lust neue Erfahrungen zu machen und den Mut zur Veränderung ist ein vielseitiger und breitgefächerter Werdegang entstanden. 1966 in Kösching geboren und in Ingolstadt mit 6 Geschwistern aufgewachsen. Fast mein ganzes „junges“ Leben bin ich „pummelig“ gewesen, wie es umgangsprachlich gerne ausgedrückt wird. 

Die 1. Diät mit 12 Jahren und weitere folgten, so dass ich mich zu einer Expertin in Sachen Ernährung, Diät, Diätkonzepte und Jo-Jo-Effekt entwickelte. Während all dieser Jahre wurde mir immer bewusster, wie wichtig Nahrung ist, die ich jeden Tag zu mir nehme und welchen Einfluss Lebensmittel, sowohl auf mein körperlich emotionales, als auch mein geistig mentales Wohlbefinden hat.

So beschloss ich, meine Leidenschaft für die Ernährung zum Beruf zu machen und orientierte mich neu. 2009 bis 2011 absolvierte ich erfolgreich neben meinem Beruf als Informatikkauffrau das Fernstudium „Ernährungsberatung“ bei der SGD Darmstadt

 

[…] die integrale Theorie

Soweit zu meiner konventionellen Ausbildung. Seit 2011 integral informiert. Berührung und intensive Beschäftigung mit der „integralen Theorie“ und dem integralen Ansatz nach Ken Wilber. Dieser beschreibt in seiner Philosophie fünf Elemente (Quadranten, Ebenen, Linien, Typen, Zustände), die er mit AQAL (all quadrants, all levels) abkürzt. Mit dieser „integralen Landkarte“ unternimmt er den Versuch, ein umfassendes Bild der Realität zu beschreiben.

Die integrale Idee begann in mir zu brennen. Nichts hat meine persönliche Bewusstseins-Entwicklung, meine Weltsicht und schliesslich auch meine berufliche Arbeit so beeinflusst wie Ken Wilbers Werk. Im Zuge (m)einer seither andauernden Lehr- und Lernzeit kristallisierte sich so immer mehr meine Berufung als Mentor für integralen Lifestyle heraus.

Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, das Integrale Konzept Ken Wilbers zu vereinfachen, um es wirklich rüberzubringen und in jedem Bereich meines Lebens zu verankern.

Seit 2013 arbeite ich semi-selbstständig als Coach zu den Kernthemen

  • individuelles, integrales Einzelcoaching
  • Mentoring in der Gestaltung eines integralen Lifestyles
  • integrale Ernährung & ayurvedische Gesundheitsgestaltung
  • Yoga-Coaching (typgerechter Dosha-Yoga)

In meinen eigenen Räumen in Berghaupten führe ich Einzelcoachings, Workshops, Aufstellungen, Vorträge und Seminare durch.

 

Persönliche Interessen

  • Bewusstseinserweiterung (spirituelles Wachstum)
  • Gründung eines integralen Seminarzentrums
  • Integrale Theorie & Praxis (Ken Wilbers Werk)
  • Transzendenz – Grenzerfahrungen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • reisen, lesen, studieren

kurz. knapp. persönlich.

 1. Wo ich gerne leben würde: Mallorca oder Barcelona
 2. Auf was ich nicht verzichten möchte: Bücher
 3. Was ich besonders gut kann: Ordnung aus dem Chaos schaffen
 4. Mein Lieblingsdrink: Tocco Rosso
 5. Meine nächste Grenzerfahrung: Dunkel-Retreat
 6. Lieblingsbeschäftigung: in der Badewanne lesen
 7. Lieblingseis: Salted Caramel Ben & Jerry’s
 8. Mein grösster sportlicher Erfolg: Marathon de Sables (274 km)
 9. Der Sinn meines Lebens: das Leben selbst => Daseins-Freude
10. Mein höchstes Anliegen: Wach sein, wenn ich sterbe

Lieblingszitat:

„Ein spiritueller Weg, der nicht in den Alltag führt, ist ein Irrweg!“ 

~/Willigis Jäger

 

Berufliche Stationen

Astrologische Lebensberaterin

Beate Helm

Feng Shui Beraterin

SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt

Informatikkauffrau

2 Jahre – DAA – Ingolstadt

Wirtschaftsinformatik

4 Semester FernUniversität in Hagen

Montiererin

seit 2007: hansgrohe, Elgersweier

Ernährungsberaterin

SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt

Zert. ganzheitliche Hatha-Yoga-Lehrerin

2 Jahre, Yogazentrum Shakti, Offenburg

Ayurvedische Gesundheitsberaterin

Fernlehrgang, Dr. David Frawley, 1 Jahr zur Vertiefung der ayurvedischen Heilkunde

Integrale Ernährungsbegleitung

Integral orientierte Ernährungsberatung im Kontext von AQAL

Mentor für integralen Lifestyle

  • integrales Einzelcoaching
  • Mentoring in der Gestaltung eines integralen Lifestyles
  • integrale & ayurvedische Gesundheitsgestaltung
  • Yoga-Coaching (typgerechter Dosha-Yoga)

Fortbildungen

Seminar "Essen lieben lernen"

Dr. Sven Werchan – Integrale Ernährung

Integrales Handeln 0-II

Praktische Anwendung des integralen Ansatzes inkl. Spiral Dynamics – Rolf Lutterbeck, Bad Homburg

IOSA - Practitioner

Integrale Organisations- und Strukturaufstellungen – Rolf Lutterbeck, Bad Homburg

IHiC - Practitioner

Integrales Handeln im Coaching – Rolf Lutterbeck, Bad Homburg

Seminar "Faszination Kinesiologie"

Paracelsus Heilpraktikerschulen, VS-Villingen

Integrale Lebenspraxis

seit 2011: im Kontext von AQAL in den Modulen Körper, Geist, Verstand, Schatten, Arbeit/Finanzen, Beziehungen, integrale Kommunikation, Gemeinschaft

kontinuierliches Selbststudium

durch Meditation (Mahayana, Zen), Ayurveda-, und Yogapraxis

Zenistin

seit 2014: Praktizierende auf dem Zen-Weg der transkonfessionellen Zenlinie „Leere Wolke“, Alexander Poraj

Stimmbildung mit Nicole Brehm

Yogazentrum Shakti, Offenburg

Yoga Tantra mit Barbara Benz

Yogazentrum Shakti, Offenburg

"Hands on" mit Barbara Benz

Yogazentrum Shakti, Offenburg

Yoga-Fachkonferenz 2017

Rosenberg – Europäische Akademie für Ayurveda

Beratungsansatz

„Jeder Ansatz, der hinter dem integralen zurückbleibt, greift zu kurz.“ ~/KEN WILBER

Um den vielschichtigen Anforderungen der heutigen Zeit gewachsen zu sein, braucht es eine umfassende Methodik, die den Menschen in seiner Gesamtheit erfasst: integral orientiertes Coaching.

Eine Diagnose auf Grundlage des integralen Ansatzes Ken Wilbers unter Berücksichtigun von Quadranten, Bewusstseinsebenen, -linien, Typen und Zuständen zeigt, wo ein Mensch in seiner Entwicklung steht.

Dabei sind nicht bei jedem Anliegen alle Perspektiven zu beachten. Im Bereich Ernährung betrachte ich meist die Wertewelt (OL/UL), den ayurvedischen Konstitutionstyp/Dosha (OL/OR) und die „Kultur“ (UL) des Coachees.

Fragen kostet nichts! Ich biete dir ein unverbindliches Erstgespräch von 45 min. an, in dem wir uns kennenlernen können, dein Anliegen besprechen und ich dir in groben Ansätzen meinen Beratungsansatz vorstelle.

 

Get in Touch!

DATENSCHUTZ

4 + 3 =